02 - 12 - 2020

Umlegung des Lahn-Camino an der Theutbirk-Basilika

Viele Pilger hatten in der Vergangeheit Schwierigkeiten, den Waldpfad hinter der Theutbirk-Basilika zu finden. In Abstimmung mit den zuständigen Gemeinden wurde die Streckenführung nun verändert und die Markierungsarbeiten mit der Jakobsmuschel durchgeführt.

Sie setzen ihren Weg gegenüber dem Zugang zur Teuthbirk-Basilika auf einem Wiesenweg fort, der von einer bunten Wiese und und Buschwerk flankiert wird. Am Ende des Weges treffen sie auf einen Schotterweg, dem Sie nach links folgen. Nach circa 300 Metern biegen sie rechts in einem Wiesenweg ab, der zwischen Getreidefeldern ansteigt. Von hier aus haben Sie noch einmal einen schönen Blick auf Wetzlar. Sie wandern entlang von Obstbäumen und erreichen eine Sitzbank. Hier wenden Sie sich nach links entlang von Haselsträuchern. Im weiteren Verlauf passieren Sie einen einzeln stehenden Apfelbaum und überqueren dort einen asphaltierten Wirtschaftsweg. Kurz danach biegen Sie nach rechts ab und begeben sich abwärts in Richtung L3053. Bei der Überquerung der Straße ist Vorsicht geboten. Auf der anderen Straßenseite setzen Sie Ihren Camino nach links auf dem Fahrrad- und Fußweg fort, bis sie den Ortseingang von Laufdorf erreichen. An einer Lore aus dem früheren Erzabbau biegen sie in die Straße An der Linde nach links ein. Sie gehen an der ersten Kreuzung an einer Bushaltestelle vorbei und wenden sich an der zweiten Kreuzung nach links in die Ringstraße. Hier befinden sich das Laurentiuskonvent und die evangelische Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Nach dem Kirchenbesuch bleiben sie noch auf der Straße Am Markt, um anschließend nach rechts in die Braunfelser Straße abzubiegen. An der Kreuzung mit der Straße Im Graben geht es links weiter. Hier befindet sich auch eine Bäckerei (Di - Sa 6.00 - 12.00 Uhr).

Hier finden Sie die aktualiserte Karten für die  1. Etappe von Wetzlar nach Weilburg:
http://www.lahn-rhein-camino.de/index.php/etappenuebersicht/1-etappe